Klassische Homöopathie

Das erste Gespräch

 

Beim ersten Besuch bringen Sie bitte ein Foto von sich, Informationen über Ihre Krankheitsgeschichte und die der Verwandtschaft sowie eine Kopie Ihres Impfausweises mit.

Bei einem ausführlichen Gespräch von circa 60-90 Minuten wird eine komplette Fallaufnahme erstellt. Das Ziel dieses Gesprächs ist es, Sie als Patient in Ihrer Gesamtheit mit all Ihren körperlichen Symptomen und psychischen Eigenschaften zu erfassen und zu verstehen.

Akute Beschwerden können häufig durch eine Telefonkonsultation behandelt werden. Falls Sie eine homöopathische Hausapotheke besitzen, teile ich Ihnen das Mittel mit, ansonsten erhalten Sie das Mittel auf dem Postweg.

 

Repertorisation

 

Anhand des homöopathischen Nachschlagewerks (Repertorium) und der Materia Medica (Buch der homöopathischen Arzneimittel) erfolgt eine Differenzierung der in Frage kommenden Arzneien. Die Auswahl der homöopathischen Arznei basiert auf dem Gespräch, dem Studium der Patienten- und Familienanamnese und der Repertorisation.

Folgekonsultation

 

Je nach Beschwerde ist eine Nachkontrolle nach 4-8 Wochen angezeigt. In diesem Gespräch beurteile ich die Behandlungsfortschritte, den Heilungsverlauf und den weiteren Behandlungsbedarf.

Selbstbeobachtung

Je bewusster Sie sich selbst beobachten, desto besser können Sie mich bei der Behandlung unterstützen. Die nachfolgende Lektüre (folgt) dient nicht nur dem besseren Verständnis für die Homöopathie, sondern vor allem auch der Vertiefung der eigenen Wahrnehmung.

Praxis für klassische Homöopathie | Via Maistra 113 | 7505 Celerina

+41 79 772 08 88 | praxis@manuelaknobel.com | www.manuelaknobel.com